Logo

 

Update 15.6.2015: Projekt umgesetzt

Tim hat heute von Thassos geschrieben. Er ist gerade dort, um u.a. bei der Ausbesserung des Zaunes zu helfen. Wir freuen uns, dass wir das erste Projekt von Handmade for dogs® zumindest teilfinanzieren konnten. Wie unten beschrieben drängte ja die Zeit so. 

Hier ist sein Bericht:

"Heute waren wir mit insgesamt zwei Frauen und drei Männern den ganzen Tag damit beschäftigt, den vorhandenen Maschendrahtzaun um unser Tierheim auf Thassos um einen Elektro-Weidezaun zu ergänzen. Der Weidezaun besteht in unserem Fall aus einer Solaranlage, einer Schaltzentrale inkl. großer Batterie und einer 400m langen Litze – das ist das Kabel, welches die Tiere vom Zaun fern halten wird. Mit einer Menge von Kunststoff Abstandshaltern wird die Litze am Zaun befestigt, ohne damit in leitende Berührung zu kommen. Der Strom läuft also nicht dauernd, sondern nur impulsartig und immer, wenn der Kreislauf durch jemanden (Mensch oder Tier) durch Berührung geschlossen wird, gibt es einen kleinen aber feinen Schlag. Der Schlag ist für Mensch und Tier absolut ungefährlich! Ich bin selbst beim Aufbau einmal unweigerlich an die Litze gekommen, habe mich erschrocken, kurz geschüttelt und weiter geht’s. 

In unserem Fall jetzt, konnten wir heute 200m Zaun mit zwei Strängen versehen. Der eine Strang ist kurz über dem Boden, damit die Hunde daran gehindert werden sich unter dem Zaun durch zu buddeln. Der andere Strang befindet sich nun etwa auf mittlerer Höhe des Zauns, um die Kletterer auch wirklich vom Zaun abzuhalten. 

Heute konnten wir bereits beobachten, wie ein Hund versuchte an den Zaun zu kommen und durch einen kleinen Schlag abgehalten wurde! Es funktioniert also!! Wir sind sehr froh, dass unser Gehege jetzt zu einem großen Teil abgesichert ist und uns keine Hunde mehr ungewollt verlassen und weglaufen können. 

Vielen Dank an Handmade for dogs für die tolle und wichtige finanzielle Unterstützung!! Vielen Dank auch nochmals von mir und beste Grüße von Thassos!

Tim"

     

 

Update 4.5.15: Projekt abgeschlossen

Der Zaun muss ausgebessert werden, bevor die benachbarten Schäfer anfangen Gift auszulegen, d.h. es ist sehr dringend. FOS Thassos schließt deshalb das Projekt, auch wenn wir leider nur 285,57€ von 490€ zusammenbekommen haben. Die Restsumme übernehmen der Verein und seine Mitglieder nun selbst. Trotzdem werden wir natürlich über die Umsetzung berichten und die Spendenbescheinigung und Bilder hier online stellen. 

Ein großes Dankeschön, auch im Namen von FOS Thassos, an die Unterstützer dieses Projektes! 

Ihr Team von Handmade for dogs®

 

 

 

Update 26.3.15: Projektänderung

Projekt: Ausbesserung eines Teil des Zaunes für 490€

Wir haben am 19.3.15 einen Hilferuf von der Insel Thassos erhalten. So heißt es:

"Ein Teil unseres Zaunes muss dringend durch einen Weidezaun ausgebessert werden. Unsere Hunde lernen gerade klettern und verursachen dadurch ernste Probleme mit den benachbarten Schäfern."

Uns liegt ein Angebot für einen Weidezaun über 490€ vor und wir haben uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, dieses Projekt aufgrund der Dringlichkeit zu ändern. Alle Spender, die das bisherige Projekt "Welpengehege" mit ihrem Kauf unterstützt haben, sind im Vorfeld darüber informiert worden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diese Entscheidung. Vielen Dank!

Ihr Team von Handmade for dogs®

 

 

Projekt: Bau eines neuen Welpengeheges für 3500€

Kurzportrait FOS Thassos e.V.:

Gegründet im April 2014. Zweck und Aufgabe des Vereins ist das Leben der Tiere auf der Insel Thassos und Umgebung zu schützen und die Lebensumstände zu verbessern. Priorität  haben die Maßnahmen zur Vermeidung der unkontrollierten Vermehrung der freilebenden und herrenlosen Tiere, das Behandeln von Krankheiten und der Kampf gegen den Hunger.

Wir unterstützen dabei den bereits seit über 20 Jahren bestehenden Verein FOS (eingetragener Verein in Griechenland) auf Thassos.

FOS Thassos e.V. beherbergt aktuell ca. 235 Hunde. Jährlich kommen ca. 130 neue Hunde, durch wilde Geburten, ausgesetzte und weggeworfene Tiere, meist Welpen hinzu. Wir vermitteln pro Jahr ca. 100-150 Hunde nach ganz Europa, hauptsächlich Griechenland, England, Österreich und Deutschland.

Für unsere Tiere in der Auffangstation benötigen wir pro Tag ca. 130 Kg Hundefutter, das bedeutet etwa 700,- pro Woche allein an Hundefutter. Hinzu kommen laufende Kosten für die Station, Medikamente, Wasser und Strom, etc. FOS Thassos e.V. finanziert sich ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge – Mitgliedsbeitrag ab 5,-/ Monat. Im Winter werden es meist sehr harte Monate, durch wenig Tourismus auf der Insel…

Das Projekt Welpengehege:

Trotz regelmäßiger Kastrationen durch FOS Thassos e.V. nimmt die jährlich Zahl der ausgesetzten und weggeworfenen Welpen nicht ab. Bis zu 120 Welpen werden pro Jahr bei FOS in der Auffangstation aufgenommen. Aus - in erster Linie - gesundheitlichen Gründen (Viren und Parasiten) müssen wir ein neues Welpengehege bauen. Dieses Gehege muss sicher sein gegen Ausbruch der Tiere und Einbruch von außen. Regelmäßig werden wir Opfer von Giftangriffen durch den Menschen. Giftköder werden in die Gehege geworfen. Beim letzten Angriff im August 2014 sind 28 Hunde elendig gestorben.

Das Gehege soll ca. 10x15 Meter groß sein und Platz für bis zu 50 Welpen bieten. Es werden 6 Hundehütten, 4 Futterstellen und eine Möglichkeit zur Aufzucht von Frühchen benötigt. Das Gehege muss überdacht sein. Materialkosten 3.500,- €. Aufbau durch Eigenleistung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Aktueller Spendenstand siehe Projektübersicht: http://handmadefordogs.de/index.php/projekte

 

Tim Mühlhoff
1. Vorsitzender FOS Thassos e.V.

FOS Thassos e.V. (VR 30501)
Wüstenhofer Str. 32
42105 Wuppertal
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fos-thassos.de